Deutsche Post Shop Startseite 728x90
Lokales

Nach Unfall ermittelt Polizei wegen Diebstahlverdacht

Harburg | Foto: Sebastian Peters || Der Fahrer eines Kleintransporters ist nach einem Unfall in der Hannoverschen Straße in Erklärungsnot geraten. Am Mittwochmorgen gegen 6:15 Uhr war dieser in Fahrtrichtung Neuländer Straße unterwegs und aus bisher nicht geklärten Gründen von der Fahrbahn abgekommen. Mit seinem schwarzen Kleintransporter touchierte er das Heck eines Gefahrgut-LKW.

In der Folge verlor der Fahrer des in Polen zugelassenen Kleintransporters völlig die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr den Bürgersteig und stieß mit einem Baum zusammen. Durch bereits alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr Hamburg wurde der Fahrer des PKW versorgt und mit der Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus befördert. Als die Polizei die Seitentür öffnete, entdeckten die Beamten zwei Hochwertige 150-PS-Außenborder, der Stückpreis wird auf ca. € 13.000 geschätzt. Da diese unfachmännisch mit einem Bolzenschneider von den Leitungen abgetrennt wurden, ermittelt die Polizei jetzt wegen des Anfangsverdachts des Diebstahls.

 

Tags
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ja, einverstanden, Deny
722
Close