Werbung
Werbung
Lokales

Hochexplosiver Sprengstoff im Zoologischem Institut gefunden

Hamburg | Foto: Sebastian Peters || Großeinsatz für die Polizei im Zoologischen Institut der Universität Hamburg. Dort wurde am Freitag eine hochexplosive säurehaltige Flüssigkeit gefunden, woraufhin das Gebäude evakuiert wurde.

Zuvor war bei einer Routinekontrolle eingetrocknete Pikrinsäure gefunden worden. In kristallisiertem Zustand sei der Stoff unter Umständen hochexplosiv. Deshalb seien speziell gesicherte Entschärfer der Polizei tätig geworden und haben die Flüssigkeit in Spezialbehältern abtransportiert um ihn einer kontrollierten Sprengung zuzuführen. Glücklicherweise sei niemand verletzt worden, so ein Sprecher.

 

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Close