Werbung
Allgemein

Top-Fußball-Event im Hamburger Süden

Der FCS ist Ausrichter von einem der vier deutschlandweiten Regionalturniere um den „Hyundai Amateur-Cup 2018“, dessen Sieger am 16. Juni in Frankfurt ausgespielt wird. Gespielt wird am 2. Juni von 10:00-18:00 Uhr auf der Anlage am Kiesbarg mit tollem Rahmenprogramm und tollen Preisen für Zuschauer und Gäste.

Beim „Hyundai Amateur-Cup 2018“ sind Teams von Amateurvereinen von der Kreisklasse bis zur Oberliga spielberechtigt. Bei vier Regionalturnieren kämpfen jeweils 24 Teams in Vorrunden- und K.O.-Spielen um die Siegprämien (1. Platz: 1500 Euro, 2. Platz: 1000 Euro, 3. Platz 500 Euro) und die Qualifikation für das Finale in Frankfurt. Dort treffen alle zwölf Regional-Halbfinalisten zum Kampf um die Hauptpreise aufeinander. Dem Gesamtsieger winkt eine Drei-Tages-Reise zum Endspiel der WM 2018 in Moskau – inklusive Hotel, Verpflegung und Rahmenprogramm sowie Eintrittskarten für das Match im Luschniki-Stadion.

Jedes Team beim „Hyundai Amateur-Cup 2018“ besteht aus zehn Spielern und einem Betreuer. Auf dem 30 x 15 Meter großen Kunstrasenspielfeld mit Bande liefern sich jeweils vier Feldspieler und ein Torwart Duelle, die zwei Mal sieben Minuten dauern (beim Finalturnier zwei Mal zehn Minuten). Das Turnier beim FC Süderelbe findet am 2. Juni von 10 bis 18 Uhr statt. Gleichzeitig feiert der FC Süderelbe sein traditionelles Sommerfest mit Rahmenprogramm (Hüpfburg, Torwandschießen, Schußgeschwindigkeitsmessanlage – tolle Preise winken !). Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Das Finalturnier findet beim FSV Frankfurt am 16. Juni von 10 bis 18 Uhr.

Interessierte Vereine können sich für das Turnier am Kiesbarg unter hyundai-amateur-cup.de fürs Online-Voting anmelden.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

Close