Werbung
Werbung
Lokales

Großer Rauschgiftfund im Hamburger Hafen

Hamburg | Foto: Zollfahndungsamt Hamburg | Beamte des Landeskriminalamtes und des Zollfahndungsamtes Hamburg haben bereits am 17.05.2018 an Bord eines Schiffes im Hamburger Hafen 340 Kilogramm Kokain sichergestellt. Das LKA 61 / ZFA Hamburg – GER (Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Bei Kontrollmaßnahmen an Bord des Kühlschiffes “Elvira” entdeckten die Beamten eine Palette, auf der in Bananenkartons insgesamt 340 Pakete mit jeweils 1 Kilogramm Kokain versteckt waren. Ein Bild eines solchen Bananenkartons ist der Pressemitteilung beigefügt. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close