Werbung
Lokales

Motorradfahrer rast mit 182 km/h durch 60er Bereich

Finkenwerder | Führerschein und Fahrzeug weg: Nachdem Beamte der Verkehrsdirektion Innenstadt/West (VD 2) im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes mit zivilen ProViDa-Fahrzeugen eine Geschwindigkeitsüberwachung im Hamburger Stadtgebiet durchführten und auf der Straße “An der alten Süderelbe” von einem Motorradfahrer bei erlaubten 60 Km/h mit der doppelten Geschwindigkeit überholt wurden, nahm der Fahrer des das zivile ProViDa-Motorrad der Polizei die Verfolgung auf.

Ein 26-jähriger Motorradfahrer mit seiner Triumph Daytona beschleunigte im Anschluss sein Motorrad und erreichte eine Geschwindigkeit von 145 km/h. Der Beamte nahm die Verfolgung auf und dokumentierte im weiteren Verlauf eine Höchstgeschwindigkeit von 182 km/h bei erlaubten 60 km/h. Bei der anschließenden Überprüfung stellte der Beamte außerdem technische Mängel (Auspuffanlage) an dem Motorrad fest. Diese führten zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Dem Fahrer drohen ein Bußgeld in Höhe von 1.450 Euro, zwei Punkte im Fahreignungsregister und ein Fahrverbot von drei Monaten. Die Polizei Hamburg wird auch in Zukunft Geschwindigkeitskontrollen durchführen, um die Sicherheit auf Hamburgs Straßen zu erhöhen.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close