Lokales

88-Jähriger fährt mit seinem Pkw in die Glasfassade eines Buxtehuder Autohauses

Buxtehude | Foto: Polizei Stade | Am gestrigen Mittag, den 13.06.2018, gegen 11:40 Uhr, kam es in der Buxtehude Straße „Westende“ zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 88-jährige Fahrzeugführer mit seinem Audi in die Glasfassade des dortigen Autohauses fuhr.

Beim Verlassen des Geländes verwechselte er vermutlich das Gaspedal mit dem Bremspedal, überfuhr den Bordstein und prallte schließlich in die Glasfassade auf der anderen Straßenseite. Er durchbrauch die Glasfassade und blieb zur Hälfte im Gebäude stehen. Glücklicherweise wird der Fahrer nicht verletzt. Vorsichtshalber wird er jedoch in das Buxtehuder Krankenhaus verbracht. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro beziffern lassen.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X
X
X