Werbung
Lokales

Das Rätsel der gelben Füße

Die Polizei lässt die Puppen tanzen

Stade | Foto: Polizei Stade | In der 25. Kalenderwoche trat die Lüneburger Präventionspuppenbühne mit ihrem Stück “Das Rätsel der gelben Füße” in der Grundschule Stade-Hahle auf. In der dortigen Aula konnten in 7 Vorstellungen ca. 350, durch den Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Stade PHK Mehnen, eingeladene, Vorschulkinder mit den sie begleitenden Erziehern (-innen) und Eltern aus 24 Kindertagesstätten / Kindergärten durch ein 40 min. Bühnenstück über die richtigen Verhaltensweisen als Fußgänger auf dem Weg zur Schule aufgeklärt werden.

In dem sehr lebendigen Stück wurden die Kinder mit eingebunden und konnten somit nicht nur durch Zuhören, sondern auch durch aktives Mitmachen die Maus Frieda, den Hund Herrn Meier, das Zebra Matze und weitere Figuren beim Lösen des o.a. Rätsels begleiten. Den begeisterten Vorschulkindern wurden nach den Vorstellungen vom ersten Vorsitzenden der Stader Verkehrswacht, Herrn Sörgel und der Kassenwartin Frau Voß, mitgebrachte Lineale, auf welchem unter anderem die gängigsten Verkehrszeichen abgebildet sind, überreicht.

Zusätzlich wurden ihnen durch das Straßenverkehrsamt Stade zur Verfügung gestellte Reflektorkragen ausgehändigt. Für die Begleitpersonen, welche sich darüber einig waren, dass die Veranstaltung ein sehr gelungener Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für die zukünftigen ABC-Schützen war und um eine Wiederholung im kommenden Jahr baten, lagen themengerechte Informationsbroschüren zum Mitnehmen aus.

T

Werbung http://feuerwerk-einzelhandel.de/
Tags
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close