Werbung
Werbung
Lokales

Sanierung der Bremer Straße und Hohen Straße

Bauarbeiten beginnen am 28. Juni 2018

Harburg . Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) saniert vom 28. Juni bis 5. Juli 2018 die Fahrbahnen der Bremer Straße und der Hohen Straße von der Friedhofstraße bis zur Anschlussstelle Hohe Straße/ A 253.

Der Straßenzug wird ab Donnerstag, 28. Juni 10 Uhr zwischen Friedhofstraße und Hohe Straße/ A 253 stadteinwärts zur Einbahnstraße. Der Verkehr wird über die Malfeldstraße – Winsener Straße sowie über Friedhofstraße – Milchgrund – Stader Straße – Buxtehuder Straße umgeleitet. Umleitungsschilder werden entsprechend aufgestellt. Die Freigabe der fertigen Strecke erfolgt am Donnerstag, 5. Juli bis 4 Uhr. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich weiterhin sicher nutzen. Die Straßen Gottschalkring, Eißendorfer Mühlenweg, Am Kleinen Dahlen und Komorowskiweg sind zeitweise für Kraftfahrzeug nur eingeschränkt erreichbar.

Busse fahren die Haltestellen Neuer Friedhof, Eißendorfer Mühlenweg und Gottschalkring stadteinwärts von Donnerstag, 28. Juni ab 9:30 Uhr bis Donnerstag, 5. Juli bis 5 Uhr nicht an. Für die Haltestelle Neuer Friedhof in der Bremer Straße, rund 50 Meter südlich des Ernst-Bergeest-Weges, wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Haltestellen Eißendorfer Mühlenweg und Gottschalkring entfallen ersatzlos.

 

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaue auch dies

Close
Close