Werbung
Kultur

Sommerferienspaß im Mühlenmuseum Moisburg

„Die kleinen Mühlenbauer“

Moisburg | Zum ersten Mal findet im Mühlenmuseum Moisburg der Sommerferienspaß statt. Von Dienstag, dem 24. Juli bis Donnerstag, dem 26. Juli, jeweils von 9.30 bis 13.30 Uhr, werden Kinder ab sechs Jahren zu kleinen „Mühlenbauern“: Unter Anleitung von Museumspädagogen bauen sie gemeinsam ein großes Wasserrad aus Holz und lernen die spannende Technik der Wassermühle kennen.

Sommerzeit ist Ferienzeit: Beim Sommerferienspaß im Mühlenmuseum Moisburg begeben sich die Kinder auf eine spannende Zeitreise und entdecken, wie die Welt vor 300 Jahren aussah – ohne Strom. Energie wurde damals vor allem aus Wind- und Wasserkraft gewonnen. Das Mühlenmuseum Moisburg befindet sich in einem 300 Jahre alten Gebäude mit funktionstüchtiger Wassermühle. Das große Wasserrad der Wassermühle war früher eine wichtige Antriebsquelle: durch die Wasserkraft wird das Mahlwerk in der Mühle in Gang gesetzt. Beim Sommerferienspaß bauen die Kinder gemeinsam ein etwa zwei Meter großes Wasserrad mit Wasserschaufeln aus Holz. Am großen Mühlrad der Moisburger Mühle können sie die alte Technik in Aktion erleben. Zusätzlich bastelt jeder kleine „Mühlenbauer“ sein eigenes kleines Wasserrad zum Ausprobieren und mit nach Hause nehmen.

Die Teilnahme am Ferienprogramm ist nur nach Anmeldung möglich. Die Kinder sollten sich Verpflegung mitbringen. Die Teilnahme kostet 7 Euro zuzüglich 4 Euro Materialkosten. Die Anmeldung ist ab sofort unter Tel. (040) 79 01 76-0 oder info@kiekeberg-museum.de möglich.

Tags
Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close