Werbung
Verkehr

Fahrbahnerneuerung der A 26 zwischen Stade und Horneburg

Behinderungen ab 10 Juli

Horneburg | Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade beabsichtigt eine notwendige Fahrbahnerhaltungsmaßnahme an der A 26 durchzuführen. Im Zuge der Erhaltungsarbeiten wird die 4 cm dicke Verschleißschicht (Fahrbahndecke) der Fahrbahn abgefräst und neu eingebaut. Die derzeit vorhandene Verschleißschicht löst sich alterungsbedingt in Teilbereichen auf und bedarf einer Erneuerung. Die Arbeiten erstrecken sich über den 10 km langen Abschnitt zwischen der Bahnbrücke Kaisereichen und der Anschlussstelle Horneburg.

Ab dem 10. Juli ist mit Behinderungen durch die Bauarbeiten zu rechnen. Die Erneuerung der Deckschicht erfolgt in zwei Bauabschnitten. Zunächst wird die Fahrbahn der Fahrtrichtung Hamburg erneuert. Anschließend wird die Fahrbahn der Fahrtrichtung Stade erneuert. Die Bauarbeiten werden unter Vollsperrung der A 26 durchgeführt. Die Umleitung für den Fahrzeugverkehr erfolgt über die B 73. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Ab dem 02. Juli sind die entsprechenden Hinweisschilder aufgestellt.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich am 11. August abgeschlossen sein. Witterungsbedingte Verschiebungen der Bautermine sind möglich. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade bittet bereits im Vorfeld alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für Behinderungen durch die Baumaßnahme.

Werbung http://feuerwerk-einzelhandel.de/
Tags
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close