Werbung
Werbung
Lokales
Trend

Gewinne eines von 4 Dompaketen im Wert von je 200 Euro

Hamburg | “Das Wetter könnte idealerweise 22 Grad und bewölkt sein”, sagt Schausteller Sascha Belli. Aber Angesichts des guten Wetters ist die Hoffnung auf gute Besucherzahlen groß. Und schaut man sich die Vorhersagen an, könnte der Start in den Sommerdom besser nicht sein.

Zwar fällt das traditionelle Feuerwerk wegen der extremen Brandgefahr – zumindest am ersten Freitag – aus und auch der Dom-Bär “Bummel”, der erstmals auf dem Frühlingsdom zu sehen war, hat sich in seine kühle Höhle zurückgezogen. Doch mit Dr. Archibald kommt nach der Weltpremiere im letzten Jahr ein attraktives Fahrgeschäft mit 3-D Brille zurück nach Hamburg, welches schon bei der Weltpremiere für aufsehen gesorgt hatte.

Der Sommerdom bietet neben den Fahrgeschäften aber auch zwei weitere Neuheiten an. Die Zusammenarbeit mit dem Startup “Recup” setzt auf ein Kaffee-Becher System, dass auf Einweg verzichtet. Die bepfändeten Becher können an mehr als 1000 Akzeptanzstellen wieder in das System gegeben werden. Auch die “Bikesitter” mit ihrem Fahrradservice bieten für 3 Euro einen sicheren Stellplatz für die Dombesucher an.

Um an der Verlosung von einem der 4 Gutschein-Paketen im Wert von 200 Euro zum Besuch des Sommerdom teilzunehmen, kommentiere unter diesem Beitrag, wen du mitnehmen würdest und markiere unsere Facebookseite mit “Gefällt mir”, alternativ schicke uns bis zum 11. August um 24:00 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff „Hamburger Sommerdom 2018“ und deiner Adresse. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es gelten unsere Gewinnspielbedingungen: www.aktuelles-aus-suederelbe.de/gewinnspielbedingungen.

Hinweis: Die von dir eingesandten E-Mails werden direkt nach der Verlosung gelöscht und dienen nur der Ermittlung der Gewinner/innen, für das Löschen deiner Daten bei Facebook bist du selbst verantwortlich. Auch dort kannst du nach der Verlosung deinen Kommentar löschen.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaue auch dies

Close
Close