Werbung
Werbung
LokalesVerkehr

A 253: Grundinstandsetzung geht weiter voran

Start der zweiten Bauphase ab 22. August/ Sperrungen bereits ab 10. August

Die Grundinstandsetzung der A 253 geht in die zweite Bauphase, d.h. die Fahrbahn Richtung Norden (stadteinwärts) wird weiter saniert. Bevor die nächste Bauphase beginnen kann, sind jedoch noch einige Vorarbeiten notwendig. Neben Gussasphaltarbeiten im Brückenbereich muss auch die neue Verkehrsführung eingerichtet werden. Für diese Arbeiten wird der Abschnitt zwischen der Ausfahrt HH-Harburg-Mitte und Bremer Straße stadtauswärts zeitweise voll gesperrt. Die Sperrungen und Umleitungen im Einzelnen:

  • 10. bis 11. August 2018: Die Nachtsperrung erfolgt zwischen HH-Harburg-Mitte und Bremer Straße (Richtung Süden) von Freitag 20 Uhr bis Samstag 6 Uhr. Die Umleitung führt ab der Ausfahrt HH-Harburg-Mitte über Großmoordamm, Moorstraße, Wilstorfer Straße und Krummholzberg auf die Bremer Straße. Die Fahrbahn Richtung Norden bleibt befahrbar.
  • 10. August 2018: Die Auffahrt HH-Wilstorf Richtung Norden wird ab Freitag 20 Uhr voll gesperrt. Die Sperrung bleibt bis zum 31. Oktober 2018 bestehen. Umleitung führt über die Hannoversche Straße, Schlachthofbrücke, Hörstener Straße und dem Großmoordamm bis HH-Harburg-Mitte.
  • 17. bis 20. August 2018: An diesem Wochenende wird zwischen HH-Harburg-Mitte und Bremer Straße (Richtung Süden) von Freitag 20 Uhr bis Montag 5 Uhr voll gesperrt. Die Umleitung führt erneut ab der Ausfahrt HH-Harburg-Mitte über Großmoordamm, Moorstraße, Wilstorfer Straße und Krummholzberg auf die Bremer Straße. Die Richtungsfahrbahn Nord bleibt auch diesmal befahrbar.
  • 22. August bis 31. Oktober 2018: Die neue Verkehrsführung ist eingerichtet und wird aktiv. Der Verkehr wird nun auf der Richtungsfahrbahn Süd auf eine Spur je Richtung geführt, sodass die Richtungsfahrbahn Nord weiter saniert werden kann. Die Ausfahrt HH-Harburg-Mitte in Richtung Norden wird dazu ebenfalls gesperrt. Die Umleitung führt über HH-Neuland.

 

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaue auch dies

Close
Close