Werbung
Verkehr

BAB A1: Wochenendbaustellen auf der Norderelbbrücke

Für Freitag, 31. August, ist mit erheblichen Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Es wird allen Verkehrsteilnehmern empfohlen, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Harburg. Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) führt vom 31. August 12:00 bis zum 02. September 2018 22:00 eine seit März 2018 geplante Sonderprüfung der Nordelbbrücke durch. Die Brücke liegt zwischen dem Autobahnkreuz Hamburg-Süd und dem Autobahndreieck Hamburg-Südost und führt über die Norderelbe.

An dem Wochenende werden die beiden Brückenfelder, welche die Bundesautobahn über die Norderelbe überführen, unter Einsatz von 6 Brückenuntersichtsgeräten geprüft. Hierfür ist es notwendig, den Verkehrsraum in beide Fahrtrichtungen auf zwei Fahrstreifen zu reduzieren. Weiterhin ist während den Arbeiten die Norderelbe von der Bunthausspitze bis zur Billwerder Bucht für den Schiffsverkehr gesperrt.

Zur Verkehrsflussverbesserung auf der Autobahn A1 wird die Überleitung von der A255 zur A1 in Fahrtrichtung Lübeck gesperrt. Für aus der Stadt kommende Verkehrsteilnehmer wird die Bedarfsumleitungstrecke U85 über die B5 zur Anschlussstelle Hamburg-Billstedt eingerichtet.

Die Maßnahme ist bezüglich der Großbaustellen in Hamburg abgestimmt. Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es zu Verschiebungen kommen.

Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close