Werbung
Werbung
Lokales

NDR dreht wieder im Hamburger Umland

Neue Folgen von „Jennifer“: Drehbeginn mit Katrin Ingendoh, Olli Dittrich und Klaas Heufer-Umlauf

Neu Wulmstorf. Große Gesten und kleine Tragödien im Haar-Salon – das ist auch in den drei neuen Folgen von „Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres“.“ garantiert. Am 14. August haben die 14-tägigen Dreharbeiten für die nächsten Episoden der NDR Serie begonnen – in Neu-Wulmstorf (Landkreis Harburg), Buxtehude (Landkreis Stade) und Hamburg. Im Leben von Frisörgehilfin Jennifer (Katrin Ingendoh) läuft mal wieder wenig zusammen. Der frühere Besitzer des Salons, Dietmar Brehme (Olli Dittrich), kehrt ins Geschäft zurück. Und weil ihr aktueller Chef Ingo (Klaas Heufer-Umlauf) nicht daran denkt zu gehen, ist einer zu viel im Salon. Die Konsequenz: Jennifer darf erstmal nur noch fegen.

Doch sie tritt die Flucht nach vorne an. Jenni versucht sich mal zuhause im Badezimmer als Hundestylistin, mal als Songtexterin für eine Castingshow – trotz aller Warnungen von Oma Margret (Doris Kunstmann). Und schließlich trainiert sie für die deutsche Friseurmeisterschaft – in der Hoffnung, ein Triumph dort könne ihre fehlende Ausbildung wieder wettmachen. Schließlich sei Franz Beckenbauer ja auch Teamchef gewesen, ohne jemals einen Trainerschein gemacht zu haben. Was davon gelingt? Jennifers Glaube an ihre Fähigkeiten und die „Sehnsucht nach was Besseres“ bleiben jedenfalls ungebrochen.

Zum Schauspiel-Ensemble gehören u. a. Ulrich Bähnk, Wilfried Dziallas, Brigitte Janner, Laura Lo Zito, Annika Martens, Angelika Thomas und Ludger Pistor. Die Regie der dritten Staffel führt wieder Lars Jessen („Fraktus“, „Jürgen – heute wird gelebt“). Die Drehbücher stammen erneut aus der Feder der NDR 2 Comedy-Autoren Andreas Altenburg und Harald Wehmeier. Lars Jessen und Klaas Heufer-Umlauf sind gemeinsam mit Sebastian Schultz auch die Produzenten dieser Staffel (Produktionsfirma: Bird & Bird Film GmbH), Kamera: Kristian Leschner. Die Redaktion haben Christoph Pellander und Diana Schulte-Kellinghaus. Die neuen Folgen zeigt das NDR Fernsehen voraussichtlich im Weihnachtsprogramm 2018/19.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close