Werbung
Werbung
Wirtschaft

Helios Mariahilf informiert: Was tun bei Sodbrennen?

Heimfeld. Am Dienstag, den 21. August, erklärt Dr. Christopher Wenck, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, gemeinsam mit Christoph May, Oberarzt für Innere Medizin, welche Behandlungsmöglichkeiten es bei Sodbrennen gibt. Im Rahmen des Patientenforums „Brennpunkt Speiseröhre: Sodbrennen richtig behandeln“ sind alle Interessierten ab 18 Uhr in die Klinikcafeteria eingeladen.

Hamburg, den 16. August 2018. Ein Brennen in der Brust, heftiges Aufstoßen, ein unangenehmes Gefühl, das mitunter bis in den Rachen hinaufsteigt: Wer kennt diese Beschwerden nicht, gerade nach einer üppigen Mahlzeit oder einem Gläschen zu viel? Sodbrennen ist eine echte Volkskrankheit und zählt zu den häufigsten Beschwerden des Magen-DarmTraktes.

Dabei fließt Magensäure nach oben in die Speiseröhre und reizt die Schleimhaut. Kommt dieser Rückfluss, auch Reflux genannt, nur gelegentlich vor, besteht kein Grund zur Sorge. Häufen sich die Beschwerden allerdings, kann das ein Anzeichen für eine Refluxkrankheit sein.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit den Experten ins Gespräch zu kommen und Ihre Fragen zu stellen: Was kann ich gegen Sodbrennen tun? Worin liegen die Ursachen und welche Therapieformen gibt es? Ab wann sollte ich einen Arzt aufsuchen? Das Patientenforum der Helios Mariahilf Klinik Hamburg findet regelmäßig um 18 Uhr in der Cafeteria der Klinik statt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Termine finden Sie auf der Internetseite der Klinik unter www.helios-gesundheit.de/mariahilf.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close