Werbung
Werbung
Politik

Neugraben bekommt weiteren Zugang zur S-Bahn Station

SPD Neugraben zieht positive Zwischenbilanz

Neugraben. Vertreter von Bezirksamt, IBA sowie der Koordinierungsstelle für Flüchtlinge haben im Rahmen eines Themenabends im Juli 2016 skizziert, welche Maßnahmen begleitend zur Entwicklung des Stadtteils notwendig und geplant seien. Dabei ist auch nach der Planung eines westlichen Bahnhofszuganges mit Anbindung an den Vogelkamp gefragt worden. Seinerzeit hatte die Vertretung der IBA ausgeführt, dass die finanziellen Voraussetzungen derzeit geschaffen würden.

In den vergangenen Monaten wurden nunmehr Bestandsaufnahmen vorgenommen und Vermessungsarbeiten durchgeführt. Derzeit erstellt ein Ingenieurbüro erste Pläne. Nach derzeitigem Stand sind dann die Umlegung der Versorgungsleitungen für 2019 und die Bauausführung des westlichen Zugangs zur S-Bahn für 2020 vorgesehen. Dies ist aber abhängig von den Freigabezeiten seitens der Bahn.

„ Wenn alles planmäßig läuft ist mit der Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme in zwei Jahren zu rechnen. Ich freue mich, dass eine langjährige Forderung der örtlichen SPD dann realisiert und eine Verbesserung bei der Anbindung des ÖPNV an den Vogelkamp erreicht sein wird.“ erklärt Meik Brand, Vorsitzender des SPD Distriktes Neugraben-Fischbek.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close