Werbung
Lokales

Neugraben – 57-jähriger tickt im Jobcenter aus

Neugraben. Bereits am Dienstag war es im Jobcenter Neugraben gegen 10:30 Uhr zu einem Zwischenfall gekommen. Ein 57-jähriger deutscher Staatsangehöriger hatte nach einer Meinungsverschiedenheit seines Bescheides betreffend alle Felle davon schwimmen sehen und suchte das Jobcenter mit einem Vorschlaghammer und dem Griffstück einer Axt bewaffnet auf, um seinem Unmut Nachdruck zu verleihen. Dabei richtete sich die Wut glücklicherweise gegen Sachen, so dass keine Menschen zu Schaden gekommen sind.  Der Mann wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. Die Leitung des Jobcenters sprach ein Hausverbot aus, jetzt übernimmt die Ex-Frau des 57-jährigen Beziehers von Leistungen nach SGB 2 die Kommunikation mit der Behörde.

Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close