Werbung
Werbung
Sport

Volleyball-Team Hamburg vor Saisonstart in der zweiten Bundesliga

Auswärtsspiel beim SC Union Emlichheim

Neugraben. Das Volleyball-Team Hamburg startet am Sonntag, 16. September um 16 Uhr beim SC Union Emlichheim in die neue Zweitliga-Saison. Nach einer fast dreimonatigen Vorbereitungszeit fiebert die junge und neuformierte Hamburger Mannschaft dem ersten Spiel entgegen.

Auch VTH-Cheftrainer Jan Maier blickt voller Vorfreude auf das erste Spiel: „Das gesamte Team auf und neben dem Feld fiebert dem Saisonstart entgegen. Seit Mai haben wir darauf hingearbeitet ein konkurrenzfähiges und zugleich perspektivisches Team aufzustellen. Das ist uns – mit einer gehörigen Portion Glück – gut gelungen, auch wenn wir sicher in einigen Bereichen noch Zeit brauchen und Rückschläge zum Lernprozess dazugehören.“

In Emlichheim werden mit Juliane Köhler, Stina Schimmler, Anna Jungjohann und Lene Stegelmann nur noch vier Spielerinnen der Vorsaison dabei sein. Auch die Neuzugänge Lisa Senger (BBSC Berlin), Annalena Grätz (SW Erfurt), Luise Klein, Gina Köppen (beide VCO Berlin), Hannah Mörke, Mie Maleen Dickau und Svea Frobel (alle Eimsbütteler TV) treten die Auswärtsfahrt zum Viertplatzierten der Vorsaison an. Verzichten muss Maier jedoch auf Jasmin Belguendouz, die nach ihrer schweren Knieverletzung für die gesamte Saison ausfallen wird.

Mit Blick auf den ersten Gegner meint Maier: „Emlichheim ist ein sehr starker Gegner, mit zwei überragenden Außenangreiferinnen. Mal schauen wer besser aus den Startblöcken kommt.”

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close