Werbung
LokalesNeugraben-Fischbek

SPD will schnelle Wiedereröffnung der HVV Servicestelle

HVV kündigt dies für Anfang 2019 an

Neugraben. Die Sozialdemokraten bemängeln in einem Antrag an die Bezirksversammlung, dass es für die Einwohner im Süderelberaum seit dem Frühsommer 2018 keine Anlaufstelle mehr gibt, bei der die Bürger Zeitkarten für den HVV kaufen können.

Der Kiosk im Ostteil des Neugrabener Bahnhofs hat seit Ende Mai 2018 seine Tore geschlossen, seitdem müssen Kunden des ÖPNV Wege nach Harburg oder Neu Wulmstorf in Kauf nehmen. Die SPD findet, dies sei den Personen nur für eine begrenzte Zeit zumutbar und drängt auf eine schnelle Wiedereröffnung. Deshalb sollen nach Willen der Antragsteller Vertreter des HVV im Regionalausschuss Süderelbe vorstellig werden und einer der nächsten Sitzungen beiwohnen um sich zu erklären. Von Interesse sei diesbezüglich auch der Sachstand den Umbau betreffend, weil es bis heute wohl faktisch noch keine Maßnahmen gab.

Der Pressesprecher des HVV kündigt auf unsere Nachfrage die Wiedereröffnung der dann umgebauten Servicestelle für Anfang 2019 an.

Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close