Werbung
Werbung
BuxtehudeLokales

Nach Überfall mit Schusswaffe – Polizei nimmt Räuber fest

Buxtehude. Eine 57-jährige Buxtehuderin hatte Schmuck zum Verkauf über das Internet angeboten. Auf das Angebot meldeten sich dann zwei angebliche Interessenten, die am heutigen Nachmittag gegen 15 Uhr in der Wohnung der Buxtehuderin in der Innenstadt vorbeikamen, um dort angeblich den Kauf abzuwickeln.

Im Rahmen des Verkaufsgesprächs wurde die die Verkäuferin misstrauisch und wollte das Geschäft abbrechen, woraufhin einer der Täter eine Schusswaffe zog und diese der Frau an den Kopf hielt. Der andere Täter griff sich den Schmuck sowie eine hochwertige Handtasche und beide Männer traten mit einem PKW mit IZ-Kennzeichen die Flucht an. Das Opfer hatte Glück im Unglück und blieb bis auf einen Schock unverletzt. Die sofort über Notruf alarmierte Polizei setzte mehrere Streifenwagen zur sofortigen Fahndung ein.

In der Harburger Straße konnten Beamte der Buxtehuder Wache dann kurze Zeit später den Fluchtwagen entdecken, stoppen und die beiden Insassen vorläufig festnehmen. Bei der Fahrzeugdurchsuchung wurde die Beute sowie eine Schreckschusswaffe aufgefunden und sichergestellt. Die beiden Männer im Alter von 20 und 22 Jahren aus Hamburg und aus Itzehoe wurden zunächst in den Buxtehuder Polizeigewahrsam eingeliefert und mussten sich dort ersten Vernehmungen und erkennungsdienstlichen Maßnahmen unterziehen. Die Ermittlungen gegen die beiden mutmaßlichen Räuber dauern weiter an.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close