Werbung
Werbung
Wirtschaft

Kleine Gäste eroberten die Mariahilf Klinik

Heimfeld. Fröhliche Kinderstimmen klangen am Sonntag durch die Flure der Helios Mariahilf Klinik. Das Team der Kinderstation Calixta hatte zum Sommerfest eingeladen. Rund 100 Kinder zwischen einigen Monaten und 16 Jahren, aber auch Kinder, die derzeit als Patienten in der Klinik sein müssen, hatten Spaß beim Dosenwerfen und in der Teddyklinik.

Ein buntes Programm mit Teddyklinik, Riesen-Seifenblasen und Luftballons auf die Reise schicken erwartete am vergangenem Sonntag die Kinder in der Helios Mariahilf Klinik. Dort konnten die kleinen Gäste zudem beim Dosenwerfen, in Fühlboxen, beim Sackhüpfen und Eierlaufen Aktivitätspunkte sammeln. Wer alle Aufgaben gelöst hatte, durfte sich einen selbstgestalteten und selbstproduzierten Button an die Brust heften.

Großen Zulauf hatte die Teddyklinik. „Echte“ Ärzte wie Frau Dr. Steinbrink, Chefärztin der Abteilung für Kinderchirurgie, verarzteten fachgerecht gemeinsam mit den Kindern die Verletzungen und Erkrankungen der besten Stofffreunde. Mit Hilfe eines speziellen Röntgengerätes für die erkrankten Teddybären konnten die kleinen Besucher sogar sofort die Krankheit ihrer Plüschlieblinge erkennen.

Dr. Caroline Schmitt, Chefärztin der Abteilung Kinderheilkunde, hatte gemeinsam mit Helen Heinrich, Stationsleitung der Kinderstation Calixta, das große Fest organisiert. Frau Dr. Schmitt: „Wir danken insbesondere Frau Dr. Heege für Ihre schöne Idee und die großzügige Spende. Es war eine wunderbare Gelegenheit für uns, Kindern zu zeigen, dass ein Kinderkrankenhaus auch viel Spaß machen kann.“

Dr. Angelika Heege wollte mit diesem Fest an ihren Vater, den langjährigen Harburger Kinderarzt, Herrn Dr. Bernhard Burgmayer, erinnern. Er hätte in diesem Jahr seinen hundertsten Geburtstag gefeiert.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close