Werbung
Werbung
LokalesNeuenfelde

Überfall auf Tabakwarenladen in Neuenfelde

Neuenfelde. Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der gestern eine 57-jährige Angestellte in einem Tabakgeschäft in Neuenfelde überfallen wollte. Das Raubdezernat für die Region Harburg (LKA 184) übernahm die Ermittlungen.

Der maskierte Täter betrat das Tabakwarengeschäft und ging in Richtung der dort arbeitenden Angestellten. Er bedrohte die Angestellte (57) mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Geld. Die Geschädigte verweigerte die Aushändigung des geforderten Geldes und drohte die Polizei zu rufen. Nachdem der mutmaßliche Räuber das Handy der Angestellten sah, ergriff er die Flucht und lief aus dem Laden in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Räubers.

Er kann wie folgt beschrieben werden:

-	männlich 
-	"afrikanisches Erscheinungsbild" 
-	30-40 Jahre alt 
-	170-175 cm groß 
-	schlanke Figur 
-	kurze schwarze krause Haare 
- dunkelbeige Hose 
-	grauer Kapuzenpullover 
-	maskiert 
-	führte eine Schusswaffe bei sich

Zeugen, die Angaben zum Täter machen können oder die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei unter der Rufnummer 040/ 4286- 56789 zu melden.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close