Werbung
Werbung
BuxtehudeLokales

49-jähriger Buxtehuder bei Verkehrsunfall auf der B73 verletzt

Buxtehude. Am späten gestrigen Abend, gegen 23:30 Uhr, kam es in Buxtehude, auf der Bundesstraße 73, in Höhe des dortigen Bahnübergangs der EVB, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Taxi und einem Lkw, bei dem der 49-jährige Taxifahrer leicht verletzt wurde. Der 49-Jährige befuhr mit seinem Taxi die B73 in Fahrtrichtung Buxtehude.

Unmittelbar vor dem Bahnübergang der EVB-Strecke Buxtehude-Harsefeld bremste er ab und setzte zum Abbiegevorgang nach links, in den dortigen Wirtschaftsweg, an. Der hinter ihm befindliche Fahrer eines Lkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und wich daher nach links aus. Infolgedessen kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Das Taxi wurde durch den Aufprall in den linken Seitenraum geschoben.

Der Taxifahrer wurde leicht verletzt in das Elbe Klinikum Buxtehude verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Gegen den Fahrer des Lkw wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die B73 musste für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge im Bereich der Unfallstelle zeitweise voll gesperrt werden. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der Bahnverkehr wurde durch Unfall nicht beeinträchtigt.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder die sonstige Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-6470 bei dem Polizeikommissariat Buxtehude zu melden.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close