Werbung
Werbung
FreizeitKultur

Eicheln- und Kastanienannahme im Wildpark Schwarze Berge

Rosengarten. Wenn die Kinder stolz eimerweise Eicheln und Kastanien mit nach Hause bringen und die eigenen Ideen für herbstlich gebastelte Dekorationen ausgehen, kommt der Besuch im Wildpark Schwarze Berge gerade recht. Wer am Samstag, den 20. Oktober in der Zeit von 9 bis 12 Uhr vorbeischaut und seine gesammelten Eicheln oder Kastanien mitbringt, der wird dafür belohnt! Auf dem Parkplatz des Wildparks ist eine große Sammelstelle eingerichtet, an der fleißige Sammler für jedes saubere Kilo Eicheln oder Kastanien 10 Cent bekommen! Das bessert nicht nur das Taschengeld auf, sondern schmeckt auch den Wildtieren im Park.

„Die Waldfrüchte sind ein gutes Winterfutter für unsere Wildtiere,“ berichtet Maik Elbers, Cheftierpfleger im Wildpark Schwarze Berge. Eicheln und Kastanien dienen den Wildschweinen, Mufflons, Hirschen und dem Rehwild als besonders nährstoffreiche Futterergänzung. Seit August bereiten sich die meisten heimischen Wildtiere auf den Winter vor und fressen sich eine Fettschicht an, damit sie gut versorgt in den Winter gehen können. Die Extrapfunde schützen nicht nur vor Kälte, sondern dienen auch als Energiereserve in der nahrungsarmen Winterzeit. „Unsere Wildschweine fressen am liebsten die Eicheln“, erzählt uns Elbers. Entgegen der allgemeinen Meinung enthalten diese keine giftige Blausäure. Und die in den Eicheln enthaltene Gerbsäure schützt sogar in Maßen verzehrt die Schleimhäute der Tiere. In großen Mengen kann diese allerdings auch schädlich werden.

Wer am 20. Oktober zur traditionsreichen Eicheln- und Kastanienannahme keine Zeit hat, kann noch bis ende Oktober in den großen Sammelbehältern vor dem Eingangsgebäude des Wildparks seine Eicheln und Kastanien abgeben. Allerdings hier ohne Entlohnung. Weitere Herbsthighlights unter www.wildpark-schwarze-berge.de/events.

Der Wildpark Schwarze Berge in Rosengarten-Vahrendorf ist ganzjährig täglich geöffnet. In der Zeit von Anfang April bis Ende Oktober ist der Einlass von 8 – 18 Uhr. Von Anfang November bis Ende März von 9 – 16.30 Uhr. Zu erreichen ist der Wildpark mit dem Bus (Linie 340 ab S-Bahn Neuwiedenthal oder S-Bahn Harburg) oder mit dem Auto (A7, Abfahrt Marmstorf). Tel.: (040) 819 77 47 – 0 www.wildpark-schwarze-berge.de

Tags
Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close