Werbung
Werbung
Lokales

Wohnmobil bei Brand in Jork zerstört

Jork. Am gestrigen Nachmittag, gegen 16:20 Uhr, kam es in der Straße “Leeswig” in Jork zu einem Brand, bei dem ein Wohnmobil vollständig ausbrannte. Aus bisher nicht eindeutig geklärter Ursache geriet das auf dem Privatgrund abgestellte Wohmobil im Bereich der Küchenzeile in Brand. Ein zufällig vorbeikommender Passant setzte den Notruf ab und entfernte zusammen mit dem Geschädigten die Propangasflaschen aus dem Wohnmobil.

Beim Eintreffen der Ortsfeuerwehre Hove, Moorende, Estebrügge, Königreich und Jork befand sich das Wohnmobil bereits in Vollbrand. Ein Übergreifen auf das daneben befindliche Wohnhaus konnte jedoch glücklicherweise verhindert werden. Das Wohnhaus wurde lediglich leicht beschädigt. Das Wohnmobil hingegen wurde vollständig zerstört. Der Gesamtschaden dürfte sich auf über 15.000 Euro beziffern lassen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist als Brandursache vermutlich von einen technischenmDefekt auszugehen. Beamte des Polizeikommissariats Buxtehude und Tatortermittler der Polizei Stade nahmen noch vor Ort erste Ermittlungen zu den Umständen des Brandausbruchs auf. Genaue Ergebnisse werden jedoch erst in den kommenden Tagen erwartet.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Feuers gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-6470 bei dem Polizeikommissariat Buxtehude zu melden.

Tags
Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close