Werbung
Werbung
Politik

Junge Union Harburg beim Deutschlandtag in Kiel

Harburg. “Fester Kurs und klare Koordinaten” lautete das Motto des Deutschlandtages der Jungen Union (JU), der am vergangenen Wochenende in Kiel stattfand und die jährliche Hauptversammlung der rund 110.000-Mitglieder-starken Jugendorganisation darstellt. Zu diesem großen “Familientreffen”, wie untereinander gesagt wird, reisen jedes Jahr etwa tausend Delegierte plus nationale wie internationale Gäste aus allen Bundesländern und der Welt an. Tagsüber werden zahlreiche Anträge diskutiert und politische Gäste empfangen – darunter z.B. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Gesundheitsminister Jens Spahn und der amerikanische Botschafter S.E. Richard Grenell – bevor am Abend bis in die Nacht fröhlich gefeiert wird.

Bei solch einer Veranstaltung darf natürlich auch die JU Harburg nicht fehlen und war dieses Mal sogar mit sieben Teilnehmern besonders gut vertreten. Eines der Highlights der Tagung war die Rede des neuen Fraktionsvorsitzenden der Union im Bundestag, Ralph Brinkhaus, der zum ersten Mal bei einem Deutschlandtag sprach. Er betonte, dass er gerade von der Jugend neue Impulse und Mut erwarte, auch unbequeme Themen anzusprechen. Im Anschluss hatten die Harburger JUler sogar Gelegenheit, sich auch selbst kurz mit dem neuen Fraktionschef zu unterhalten.

Die Harburger JU-Kreisvorsitzende Katharina Schuwalski zeigt sich äußerst zufrieden mit dem Besuch des Deutschlandtages: “Wir haben ein politisch spannendes Wochenende hinter uns, an dem wir viele alte Freunde aus der ganzen Republik wiedergesehen und neue kennengelernt haben. Vor allem haben wir aber auch Harburg prima vertreten. Selbst anderen Verbänden ist aufgefallen, was für ein starkes Team wir sind. Das freut mich sehr!” Zurück in Hamburg geht es nun weiter mit der politischen Arbeit vor Ort. Aktuell beteiligt sich die JU an der Vorbereitung des Bezirksversammlungswahlkampfs.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close