Werbung
KinoKultur

„Das Bad auf der Tenne“

Filmmuseum Bendestorf zeigt in Kooperation mit der Kunststätte Bossard einen Filmklassiker

Bendestorf. Am 25. Oktober führen das Filmmuseum Bendestorf und die Kunststätte Bossard die Reihe “Film und Kunst” mit dem Filmklassiker “Das Bad auf der Tenne” fort. Veranstaltungsort ist das Filmmuseum Bendestorf, Am Schierenberg 2, 21227 Bendestorf. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Der 1942 unter der Regie von Volker von Collande entstandene Film erzählt die Geschichte der Bürgermeistersfrau Antje, die von dem reichen Handelsmann Ule Seeks eine Badewanne als Liebesbeweis geschenkt bekommt. Doch in Antjes Dorf kennt man so neumodische Errungenschaften nicht. Deshalb ist Antjes Mann strikt dagegen, dass dieses “Ding” in seinem Haus aufgestellt wird. So bleibt der Frau nichts anderes übrig, als sich mit ihrem Luxusgut auf die Tenne zu begeben. Dort will sie zum ersten Mal in ihrem Leben richtig ausgiebig baden. Freilich bleibt sie dabei nicht ganz ungestört.

 

Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close