Werbung
Wirtschaft

HAMBURG MOTOR CLASSICS geht in Startposition

Automobile Schätze, prominente Gäste und ein tolles Programm

Hamburg. Startschuss für die HAMBURG MOTOR CLASSICS: Vom 19. bis 21. Oktober dreht sich drei Tage lang alles um gepflegte Old- und Youngtimer. Auf dem Hamburger Messegelände werden die verschiedensten Automobiltypen zu sehen sein – vom Audi quattro über den Porsche 911 bis zum Youngtimer-Mercedes reicht das Spektrum. Oldie-Liebhaber haben die Möglichkeit, Gleichgesinnte zum Fachsimpeln zu treffen oder auf dem TRÄUME WAGEN Klassikermarkt sogar ihren Traumwagen für die nächste Ausfahrt zu erstehen. Der ADAC Hansa e. V. ist der ideelle Träger der Veranstaltung, das Automuseum PROTOTYP unterstützt als emotionaler Botschafter.

Sonderschau „Historischer Motorsport“

Die Sonderschau „Historischer Motorsport“ begeistert mit einzigartigen Raritäten, die vor Jahrzehnten auf der Rennstrecke um Siege kämpften. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem Tourenwagen aus den Siebzigerjahren von Alfa Romeo, BMW, Ford, Opel, Mercedes und anderen namhaften Herstellern. Mit von der Partie sind außerdem drei historische Rennwagen aus dem Automuseum PROTOTYP: Zum einen der Porsche 904 Carrera GTS (Bj. 1964), der mit seiner GFK-Karosserie eine neue Ära in Sachen Leichtbau bei Porsche einläutete, zum anderen der „Fetzenflieger“ (Bj. 1952), ein Eigenbau des Rennfahrers und Tüftlers Otto Mathé, der trotz seines gelähmten rechten Armes allein im Jahr 1952 sagenhafte 20 Rennen gewann. Außerdem der Petermax Müller Weltrekordwagen (Bj. 1949), mit dem 1950 vier Rennfahrer mehr als 90 Stunden am Stück über eine Hochgeschwindigkeitsstrecke bei Paris fuhren und sich auf Anhieb 22 nationale sowie acht Weltrekorde sicherten – einen davon über 10.000 Kilometer! Ein absolut herausragendes Exponat der Sonderschau ist der Awtowelo Sokol. Der Rennwagen wurde einst auf Betreiben des Sohnes des ehemaligen Diktators Josef Stalin, Wassili Stalin, nach Plänen des Unternehmens Auto Union gebaut, um an internationalen Formel 2-Rennen teilzunehmen.

Man’s World

Exklusives gibt es in der Man’s World. Hier werden themenübergreifend ausgewählte Produkte, Dienstleistungen und Erlebnisse für den Mann auf mehr als 300 Quadratmetern in einem Pavillon präsentiert. Namhafte Aussteller wie zum Beispiel Junghans, Juwelier Wempe, Garmin, Brooklyn Soap Company, Herrengut und Outfittery sind mit von der Partie. Daneben werden italienischer Kaffee sowie Spirituosen wie Whisky und Gin verkostet.

2. ADAC HAMBURG MOTOR CLASSICS Rallye um den “TRÄUME WAGEN CUP”

Ein absolutes Highlight ist die 2. ADAC HAMBURG MOTOR CLASSICS Rallye um den “TRÄUME WAGEN CUP“, die der ADAC Hansa e. V. am Samstag, 20. Oktober, während der HAMBURG MOTOR CLASSICS veranstaltet. Etwa 60 Oldtimer fahren 150 Kilometer durch Hamburg und Schleswig-Holstein. Die Rallye beginnt um 9.30 Uhr auf dem Vorplatz des Hamburger Messegeländes und führt auch dorthin wieder zurück.

Prominente Motorsportler auf der HAMBURG MOTOR CLASSICS

Prominente Motorsportler werden auf der Oldtimermesse ebenso erwartet wie namhafte Händler und Spezialisten für historische Automobilraritäten. So haben der ehemalige Rallye-Europameister Jochi Kleint mit Beifahrer Gunter Wanger ihr Kommen zugesagt. Der Rallye-Profi aus Hamburg zählte zu den erfolgreichsten Piloten Deutschlands. In seiner 27-jährigen Rallyekarriere (1966 bis1993) fuhr er unter anderem für Datsun, Opel und VW. Der nicht weniger erfolgreiche Rallyebeifahrer Gunter Wanger, Profi aus Ludwigshafen, fuhr unter anderem für Opel und Toyota. Mit Walter Treser besucht eine weitere Motorsportlegende die HAMBURG MOTOR CLASSICS. Er war Rennfahrer und Versuchsleiter bei Veith-Pirelli, wo er zahlreiche Innovationen bei Breit- und Sportreifen initiierte. 1976 wurde er Leiter der Vorentwicklung von Sonderfahrzeugen bei Audi in Ingolstadt und die treibende Kraft bei der Entwicklung des revolutionären Audi quattro. Auch der Name „quattro“ war seine Idee. Schließlich hat sich der ehemalige Speedwayfahrer und Sänger Egon Müller angemeldet. Und last but not least wird auch die Motorradsportlegende Rolf Witthöft auf die Oldtimermesse kommen und Autogramme geben.

Einsteiger-Forum

Auch weniger fachkundige Besucher sind auf der HAMBURG MOTOR CLASSICS genau richtig. Im Einsteiger-Forum gibt es wertvolle Informationen und Tipps. Themen wie Bewertung, Kauf, Versicherung und Pflege von Young- und Oldtimern werden in Fachvorträgen aufgegriffen und liefern unerfahrenen Besuchern einen tieferen Einblick in die Szene.

TRÄUME WAGEN Klassikermarkt

Wer einen Klassiker sucht, verkaufen oder tauschen will, kommt beim privaten TRÄUME WAGEN Klassikermarkt auf seine Kosten: In Halle A2 werden über 100 automobile Preziosen aufgefahren. Hier präsentieren Oldtimer-Besitzer ihre mobilen Schätze einem klassikaffinen Publikum.
Übrigens: Besucher, die mit ihrem eigenen Klassiker anreisen, können auf einem Oldtimer-Parkplatz auf dem Messegelände parken und so aktiv Teil der Ausstellung werden.

Die HAMBURG MOTOR CLASSICS findet vom 19. bis 21. Oktober 2018 auf dem Hamburger Messegelände statt. Geöffnet ist die Oldtimermesse am Freitag von 12 bis 20 Uhr, am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Weitere Informationen und Fotos zum Download gibt es unter www.hamburg-motor-classics.de.

Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close