Werbung
EhrenamtLokales

Ehrenamtliche der Hausbrucher Tafel waren zum Essen eingeladen

Neugraben/Hausbruch. Es war für die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Hamburger Tafel, die sich allesamt in der Außenstelle Hausbruch engagieren, eine sichtlich ungewöhnliche Rolle. Sind es doch sonst sie selbst, die anderen helfen und einmal wöchentlich Lebensmittel an Bedürftige ausgeben.

Auf Einladung der Inhaber des Restaurant zur Börse in der Francoper Straße durften die Ehrenamtlichen einmal kräftig zuschlagen und waren zu einem leckeren Essen eingeladen. Yenisbel Krause war es eine Herzensangelegenheit: “Sonst tun sie immer gutes für die Bedürftigen, jetzt möchten wir mal gutes tun, für die Helferinnen und Helfer”. Außerdem erhielt das Team von der Tafel Vordrucke, die den kostenlosen Bezug der Ehrenamtskarte ermöglichen. Damit geht es dann im März gleich zum kostenlosen Frühstück im Rahmen der Ehrenamtsbörse in die Backbude nach Neugraben.

 

Familie Krause hofft auf Nachahmer. Die Ehrenamtlichen leisten soviel, sie sollten auch Wertschätzung entgegen gebracht kommen. Foto: Andreas Scharnberg
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close