Lokales

Koks im Kaffee – Zoll stellt knapp 200 Kilogramm Kokain sicher

Hamburg. Bei der Entladung eines mit Kaffee beladenen Containers stellte die Empfängerfirma verdächtige Pakete fest. Daraufhin informierte man von dort unverzüglich den Zoll. Insgesamt 210 Pakete mit circa 200 Kilogramm Kokain stellten die Zöllner am Donnerstagabend sicher. Der Kaffee war in sogenannten Big Bags geladen. In den Big Bags war das Kokain zwischen dem Kaffee versteckt. Der Container war zuvor aus Brasilien nach Hamburg verschifft worden. Das Rauschgift hat einen geschätzten Schwarzmarktwert von über 30.000.000 Euro.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X