Werbung
KulturLokalesNeu WulmstorfReisen

SoVD-Reiseangebot: Kur- und Wellness-Urlaub im Ostseebad Darlowo/Polen

Vom 24.2. bis 3.3.2019. Anmeldung bis 3. Dez. 2018

Neu Wulmstorf. Als Mitgliederreise im Frühjahr 2019 bietet der SoVD Ortsverband Neu Wulmstorf wieder den beliebten Kur- und Wellness-Urlaub nach Darlowo (Rügenwalde) an der polnischen Ostseeküste an. „Das Kur- und Wellnesszentrum Burszty/Bernstein ist bei SoVD-Mitgliedern und Gästen immer wieder sehr beliebt. Es sind deshalb nur Doppelzimmer verfügbar“, sagt SoVD-Reiseleiterin Ursula Pehmöller. Interessenten können sich bei ihr unter Telefon 040 94 77 35 61 anmelden, Montag bis Freitag 9 bis 12 und 15 bis 17 Uhr.

Die Anfahrt am 24. Februar 2019 geht per Bus direkt zum Hotel, das sich in ruhiger Lage, nur 600 Meter von der Ostsee entfernt, befindet. In der modernen Kurabteilung können Rheuma, Kreislauf oder Hauterkrankungen und Stress behandelt werden. Die passenden Anwendungen werden in einer ärztlichen Eingangsuntersuchung festgestellt. Zur Verfügung stehen verschiedene Massagen, Inhalationen, Bäder und Bestrahlungen. Die Anwendungen lassen den Gästen Zeit, um das Hallenbad oder den Wellnessbereich zu besuchen, wo weitere Anwendungen gebucht werden können. Die reizvolle Umgebung lädt zu Ausflügen ein.

Der Preis für diese Fahrt mit einem bekannten regionalen Busunternehmen beträgt 359 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Preis enthalten sind die Fahrten sowie 7 Übernachtungen mit Vollpension, Willkommensdrink, Nutzung von Schwimmbad und Jacuzzi, Fitnessraum, sowie ärztliche Eingangsuntersuchung, werktäglich je drei Kuranwendungen, Grenzgebühr, Kurtaxe und Reiserücktrittsversicherung. Anmeldeschluss ist der 3.12.2018. Wichtig: Erforderlich ist ein gültiger Personalausweis.

Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close