Werbung
KulturLokales
Trend

Weihnachtsmärkte der Kunsthandwerker im Freilichtmuseum am Kiekeberg

1. Advent: Freitag–Sonntag, 30. November–2. Dezember, 10–18 Uhr, 6 Euro und 3. Advent: Freitag–Sonntag, 14.–16. Dezember, 10–18 Uhr, 6 Euro

Rosengarten. Stöbern, Staunen, Bummeln am Kiekeberg: In weihnachtlicher Atmosphäre entdecken die Besucher vielfältiges Kunsthandwerk von über 120 Ausstellern. Das Besondere: Alles ist garantiert selbst gemacht. Die Weihnachtsmärkte finden von Freitag bis Sonntag am 30. November bis 2. Dezember und vom 14. bis 16. Dezember statt. Sie sind jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Zu diesem Anlass ist der Museumseintritt für Erwachsene auf 6 Euro reduziert, Besucher unter 18 Jahren und Fördervereinsmitglieder haben freien Eintritt.

Bei den Weihnachtsmärkten der Kunsthandwerker liegt Adventstimmung in der Luft. Aussteller aus ganz Deutschland zeigen ihr hochwertiges Kunsthandwerk in nostalgischem Ambiente. Auf die Besucher warten Schmuck, Glaskunst, Malereien und Weihnachtskrippen. Es finden sich besondere Geschenkideen unter den selbstgefertigten Lederwaren, geschmiedeten Werkzeugen, Holzspielzeugen, Buchbindearbeiten, Kerzen, Lampen und Bekleidungsstücken.

Ein buntes Mitmachprogramm für Kinder rundet das Angebot ab: Die Kleinen schleifen Bernsteine oder verzieren Kerzen. Auch das historische Kinderkarussell ist immer eine Fahrt wert. Traditionelle Leckereien wie Punsch und Kekse bietet die Museumsbäckerei.  Das Rösterei-Café „Koffietied“ serviert Kaffeespezialitäten und hausgemachten Kuchen. Zur herzhaften Stärkung zwischendurch gibt es norddeutsche Köstlichkeiten im Museumsgasthof „Stoof Mudders Kroog“.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close