Werbung
LokalesVerkehr
Trend

Nach Fund einer Fliegerbombe wird evakuiert

Hamburg. Am Schulterblatt 1 hat man bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden, die vor Ort entschärft werden muss, weil sie nicht transportabel ist. Der Warnradius ist auf 1000 Meter Luftlinie ausgelegt. Die Polizei hat mit den Evakuierungen begonnen. Der Verkehr wird großräumig umgeleitet. Ob dazu auch das nahe Heiligengeistfeld zählt, wo in wenigen Stunden der Betrieb des Hamburger Winterdom beginnt, ist noch unklar geblieben.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close