Werbung
Politik
Trend

Christdemokraten wollen Gebäudeensemble am Marktplatz retten

Neugraben. Die Christdemokraten möchten das Gebäudeensembles am Neugrabener Markt erhalten. Die Pläne der neuen Eigentümer der Grundstücke, wonach die Häuser abgerissen und durch kompakten Wohnungsbau ersetzt werden sollen, will die Harburger CDU-Fraktion verhindern.

Deshalb fordern die Antragsteller Ralf-Dieter Fischer, Brit-Meike Fischer-Pinz, Lars Frommann und Robert Timmann in einem Antrag an die Bezirksversammlung, dass sich die Fachbehörden für den Erhalt des Gebäudes in der bisherigen Form einsetzen möge. Außerdem sollen Vertreter des Denkmalschutzamtes, der Baubehörde und der Architektenkammer in den Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit eingeladen werden.

Interessant ist aus Sicht der CDU-Fraktion die Fragestellung, inwieweit die Gebäude unter Denkmalschutz gestellt werden können. In den siebziger Jahren sei das Gebäudeensemble mit einer Auszeichnung gewürdigt worden. Die Architekten Gustav Karres und Karlheinz Riecke seien überregional bedeutend gewesen. Der Antrag soll in der nächsten Bezirksversammlung debattiert werden, ihm wird aber seitens einiger anderer Fraktionen wenig Erfolg beigemessen.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close