Werbung
HarburgLokales
Trend

Verkehrsunfall auf der Buxtehuder Straße

Kind musste reanimiert werden

Harburg. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Buxtehuder Straße wurden am Freitagabend gegen 21:20 Uhr 4 Personen zum Teil lebensgefährlich verletzt. Ersten Angaben zufolge haben die Insassen eines weißen PKW-Audi bei einem Abbiegevorgang in eine Hofeinfahrt die volle Wucht eines aufprallenden VW Caddy abbekommen.

Die Wucht des Aufpralls schreckte mehrere Passanten und Anwohner auf, aufgrund der Anzahl der Anrufe in der Leitstelle mussten die Retter von einer großen Einsatzlage ausgehen. Zwei Notärzte und 20 Rettungskräfte wurden an die Unfallstelle entsandt. Zwei Kinder, die Insassen des weißen Audi waren, wurden dabei schwer verletzt. Eines der Kinder musste vor Ort reanimiert werden und war nicht mehr ansprechbar. Zwei weitere Personen wurden ebenfalls verletzt. Angehörige, die an die Unfallstelle gekommen waren, mussten durch Notfallseelsorger betreut werden.

Zeugen wollen beobachtet haben, wie der stadtauswärts fahrende Fahrer des weißen Audi beim Abbiegevorgang den VW-Caddy übersehen hat. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, für umfangreiche Spurensicherungen wurde die Buxtehuder Straße beidseitig voll gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close