Werbung
Lokales

2 Autoinsassen bei Unfall in Hagenah leicht verletzt

Hagenah. Am heutigen Mittag kam es kurz vor 12:00 Uhr in Hagenah zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Autoinsassen leichte Verletzungen davon trugen. Ein 40-jähriger Taxifahrer aus Stade war in der Straße “Hinter den Eichen” auf der nur 380 cm breiten Fahrbahn nach seinen Angaben einem entgegen kommenden LKW ausgewichen und dabei zuweit in den Seitenraum geraten. Hier stieß er gegen einen Straßenbaum, sein Touran wurde umgeworfen und blieb auf der Beifahrerseite auf der Strasse liegen. Der Taxifahrer und seine 18-jährige Mitfahrerin wurden von couragierten Anwohnern aus dem Auto befreit und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut.

Nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt wurde beide vom Rettungsdienst ins Stader Elbeklinikum eingeliefert. Die alarmierte Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst, sicherte das Unfallfahrzeug und half bei der Bergung. Der Straßenbaum wurde teilweise entwurzelt, brach in zwei Teile und die herabfallende Krone beschädigte den Gartenzaun einer Anwohnerin. Das Taxi wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und noch nicht mit der Polizei gesprochen haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04144-7878 bei der Polizeistation Oldendorf zu melden. Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Close