LokalesVerkehr

Bahnmitarbeiter zu Warnstreiks aufgerufen

Massive Beeinträchtigungen im Berufsverkehr erwartet

Hamburg. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft ruft nach einer geplatzten Tarifverhandlung ihre Mitglieder zu einem Warnstreik auf. Bundesweit soll am Montag von 5:00 bis 9:00 Uhr die Arbeit niedergelegt werden.  Über den Umfang der Streikmaßnahmen gab es seitens der Gewerkschaft keine weiteren Informationen.

In Hamburg hat die Bahn am Abend einen Pressetermin zum 10. Jahrestag der Flughafen S-Bahn, der für Montagmorgen geplant war, kurzerhand abgesagt. Offenbar rechnet man also auch in Hamburg mit Beeinträchtigungen. Die Bahn habe nach eigener Auskunft bereits Vorkehrungen getroffen und werden mehr Servicepersonal an den Bahnhöfen einsetzen.

Dem Fahrgast wird empfohlen, sich via App und Webseite über aktuelle Ausfälle und Verzögerungen zu informieren.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X