Werbung Werbung
EhrenamtHausbruchLokales

Kekse helfen dem „Kinderteller“

„Blumen Kaiser“ unterstützt DRK-Angebot in Neuwiedenthal

Neugraben. Mit dem „Kinderteller“ versorgt das DRK Harburg in der Kita Grüne Insel in Neuwiedenthal an den Wochenenden Kinder und Jugendliche aus dem Quartier mit einem kostenlosen Mittagessen. Eine gute Sache, mit der sozial schwache Familien sinnvoll unterstützt werden, finden Melanie und Michael Kaiser. Die Inhaber des Floristikgeschäfts „Blumen Kaiser“ in Neugraben spendeten jetzt den Erlös aus einer Keks-Verkaufsaktion und anderen Veranstaltungen für den„Kinderteller“.

Die Spendensumme von 1.580 Euro für den „Kinderteller“ kam hauptsächlichüber den Verkauf von Keksen und Torten zusammen, die Brigitta Engel, eine langjährigeund treue Kundin von „Blumen Kaiser“, gebacken hatte. Patrick Gantenberg-Kralisch, der Leiter der Kita Grüne Insel, nahm die Spende entgegen und bedankte sich dafür herzlich im Namen der Kinder. „Jeden Samstag und Sonntag versorgen wir bis zu 50 Kinder im Alter von drei bis 14 Jahren mit warmen Mahlzeiten, die sie zuhause aus unterschiedlichen Gründen nicht regelmäßig bekommen. Da wir das Essen ausschließlich über Spenden finanzieren,freuen wir uns sehr über diesen tollen Beitrag“, so der Kita-Leiter.

„Es liegt uns sehr am Herzen, etwas für unsere Region zu tun. Besonders,wenn es dabei um Kinder geht“, erklärt Michael Kaiser, der zusammen mit seiner Frau Melanie den DRK-Kinderteller schon zum wiederholten Mal unterstützt. Auch das Team von „Blumen Kaiser“ steht hinter der Spendenaktion. Außergewöhnlich ist der Einsatz von „Keks-Fee“ und Kundin Brigitta Engel: Die leidenschaftliche Bäckerin verbringt unzählige Stunden in der Küche, um für den guten Zweck Teig zu kneten, zu formen und zu verzieren. „Es macht mich glücklich, wenn ich die Menschen mit meinen Keksen zu einer Spende verführen kann“, sagt die 68-Jährige. Beim „Kinderteller“ des DRK in Neuwiedenthal erreicht dieses Geld Kinder und Jugendliche ganz direkt – in Form von warmen Mahlzeiten, verteilt von Ehrenamtlichen, die auch ein offenes Ohr für ihre junge „Kundschaft“ haben,wenn diese von Problemen in der Schule oder zuhause berichten wollen.

Der „Kinderteller“ wurde 2006 von Mitarbeitern der DRK-Kita Grüne Insel gegründet. Sie hatten festgestellt, dass viele Kinder sich jeweils vor und nach den Wochenenden beim Essen in der Kita besonders viel auf die Teller füllten. Jeden Samstag und Sonntag öffnet die Kita nun in der Zeit von 13 bis 14 Uhr, damit Kinder im Alter von drei bis 14 Jahren ein kostenloses Mittagessen bekommen können. Rund 15 ehrenamtliche Helfer, die das Personal in der Kita unterstützen, betreuen abwechselnd die Essensausgabe für die Kleinen. Sie sorgen für eine gemütliche Atmosphäre und nehmen sich Zeit für die Kinder.

Wer sich ehrenamtlich beim „Kinderteller“ engagieren möchte, meldet sich bei DRK-Koordinatorin Rosa Schlottau, Tel. 766092-64, E-Mail:
R.Schlottau@drk-harburg.hamburg

Spendenkonto „Kinderteller“:

DRK-Kreisverband Hamburg-Harburg e.V.
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE 9520 0505 5013 8212 2610
BIC: HASPDEHHXXX
Verwendungszweck: Kinderteller

Zeige mehr
Werbung
Christinas Traumzeit
Asien SBay
HDA
Massage

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X