Werbung 728x90
Sport

Volleyball-Team Hamburg will positiven Jahresabschluss

Hamburger Volleyball-Damen mit Heimspiel gegen Sportfreunde Aligse

Neugraben. Das Volleyball-Team Hamburg empfängt am Sonnabend, 22. Dezember um 19 Uhr die Mannschaft von den Sportfreunden Aligse in der heimischen CU Arena. Nach den hart erkämpften zwei Punkten gegen den BBSC Berlin am letzten Wochenende, wollen die Hamburger Volleyball-Damen auch gegen die Niedersachsen wieder um jeden Punkt kämpfen, um sich und den Fans einen positiven Jahresabschluss zu bescheren und die Weihnachtspause auf einem Nichtabstiegsplatz zu verbringen.

Für VTH-Trainer Jan Maier und sein Team ist der Aufsteiger bisher komplett unbekannt: „Wir kennen die Mannschaft bisher nicht. Einzig über Videos konnten wir uns bisher einen Eindruck verschaffen. Unterschätzen werden wir Aligse in keinem Fall. Am letzten Wochenende hätten sie den Tabellenführer aus Borken fast in den fünften Satz gezwungen und es fehlten auch in den Spielen davor nur wenige Satzpunkte, um mehr als die bisherigen neun Punkte in der Tabelle zu haben.“

Zu Gast in der CU Arena sind am Wochenende aber nicht nur die Sportfreunde aus Aligse. Auch über 500 Spielerinnen, Spieler, Trainer und Betreuer aus dem Hamburger Volleyball Verband sind der Einladung vom Volleyball-Teams Hamburg unter dem Motto „Gemeinsam für Hamburg“ gefolgt und wollen sich das Spiel live in der Halle ansehen. Gute Voraussetzungen also für eine lautstarke Unterstützung für die junge Hamburger Mannschaft.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
X
X
X