Lokales

Sex-Attacke auf 21-jährige – Polizei sucht Zeugen

Hamburg. Ein bisher unbekannter Täter hat eine junge Frau am frühen Morgen – gegen 4:20 Uhr – des Heiligabend auf dem Weg zur Arbeit angesprochen und nachdem die 21-jährige nicht reagierte, mit körperlicher Gewalt zu sich gezogen. Die Geschädigte befand sich in der Hermann-Balk-Straße als sie daraufhin ins Straucheln geriet und zu Boden stürzte.

Über ihr stehend begann der Mann dann, an seiner Hose zu manipulieren. Im weiteren Verlauf drehte sich der Täter kurze Zeit von der am Boden sitzenden Frau weg. Diese Situation nutzte die Geschädigte und lief davon. Der Täter verfolgte sie kurz, ließ dann aber von der weiteren Verfolgung ab und flüchtete.

Im Rahmen der mit mehreren Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht mehr angetroffen werden. Er kann wie folgt beschrieben werden:

- männlich
- ca. 40 bis 45 Jahre alt
- ca. 1,65 m bis 1, 70 m groß
- schlanke Figur
- war dunkel bekleidet und führte eine Bauchtasche bei sich
- auffallend tiefe Stimme

Die weiteren Ermittlungen führt das für Sexualdelikte zuständige Landeskriminalamt 42. Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X