Lokales

Fahrgast entblößt sich vor Zugbegleiterin

Hamburg. Ein 47-jähriger Mann hat offenbar am Abend des 23.12.2018 gegen 20:30 Uhr auf dem Hauptbahnhof in einem abfahrbereiten Zug nach Kiel die 30-jährige Zugbegleiterin übelst beschimpft und in sehr aggressiver Form angeschrien. Den Höhepunkt erreichte die Situation, als der Mann vor den Augen der Frau blank zog und seinen Penis präsentierte.

Da der betrunkene Mann trotz mehrfacher Aufforderung den Zug nicht verlassen wollte, wurde eine Streife der Bundespolizei angefordert. Die Polizeibeamten verbrachten den Mann zum Bundespolizeirevier, nach Überprüfung der Personalien musste der deutsche Staatsangehörige wieder entlassen werden. Ein Atemalkoholtest konnte nicht durchgeführt werden. Entsprechende Strafverfahren wurden gegen den polizeilich bekannten Mann eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen werden vom Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg geführt.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X