Werbung Werbung
Kultur

Hänsel und Gretel. Märchenoper von Engelbert Humperdinck.

Sonntag, 20. Januar 2019, 18:00 Uhr, STADEUM, Stade

Stade. Die Märchen der Gebrüder Grimm besitzen eine über die Zeit hinausgehende Kraft und Aussage – für jedes Alter. Das gilt besonders für das Märchen von „Hänsel und Gretel“, wie die zahlreichen heutigen Film- und Musicaladaptionen des Stoffes zeigen. Die erste große musikalische Bearbeitung der Märchenvorlage gelang Engelbert Humperdinck im 19. Jahrhundert. Seine Märchenoper „Hänsel und Gretel“ ist am Sonntag, 20. Januar 2019, um 18 Uhr im Stadeum zu erleben. Die aufwändige Inszenierung vom Landestheater Detmold mit Chor und Orchester richtet sich an ein Publikum ab sechs Jahren.

Mit dem am 23. Dezember 1893 unter der musikalischen Leitung von Richard Strauss in Weimar uraufgeführten Werk glückte Engelbert Humperdinck eine Familienoper ohnegleichen. Das liegt nicht nur an der Gestaltung mit volkstümlichen Melodien und spätromantischer Orchestersprache, sondern auch an der poetischen Fantasie der Oper. Die von ihm selbst als „Märchenspiel“ bezeichnete Komposition war ein enormer Erfolg und schaffte es in den Monaten nach der Uraufführung in das Programm von 50 Bühnen.

Um 17 Uhr findet eine kostenfreie Einführung im Schwingesaal statt.

Karten für das Gastspiel vom Landestheater Detmold kosten 20,75 / 31,75 / 35,05 / 37,25 / 40,00 Euro und sind erhältlich telefonisch unter 0 41 41/40 91 40, unter www.stadeum.de und bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen. Ermäßigte Karten gibt es für Kinder bzw. Schüler, Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte und Inhaber der STADEUM Card 25.

Tags
Zeige mehr
Werbung
Christinas Traumzeit
Asien SBay
HDA
Massage

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X