Werbung
Sport

Katharina Graetzer und Linda Jean Geerdts erfolgreich in der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns

Harburg. Die Schweriner Volleyball-Arena war am letzten Wochenende Austragungsort des Herrmann-Cups, eines der größten Events dieser Art in Mecklenburg-Vorpommern. Mehr als 300 Judoka waren angetreten, darunter auch die beiden Pokalverwöhnten Judoka des KSC Bushido. Sowohl Katharina Graetzer als auch Linda Jean Geerdts waren beim ersten Turnier nach der Winterpause in einer neuen Altersklasse (U13) angetreten.  „Die Atmosphäre in der Halle war etwas ganz besonders“, sagt Trainerin Bianca Geerdts. Den beiden Aushängeschilder des Harburger Vereins gelang es mühelos, an die Leistungen des Vorjahres anzuknüpfen.

Erst im Halbfinale musste sich Linda Jean Geerdts gegen die Rostocker Gegnerin geschlagen geben. Im Spiel um den dritten Platz konnte sie sich dann gegen Cecilia Prigge vom PSV Rostock dank einer gut gewählten Wurftechnik durchsetzen. Auch Katharina Graetzer gewann ihr Spiel um den dritten Platz, so dass beide Judoka mit der Bronze-Medaille in die Heimat zurückkehrten. Trainerin Bianca Geerdts war zufrieden mit den gezeigten Leistungen und blickt bereits nach vorn auf den 27.1.2019, wo der KSC am Oldesloer Neujahrsturnier, dem O-Shogatsu-Cup teilnimmt.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X