Wirtschaft

Unterstützung für therapeutisches Reitangebot

Die Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg mit Spende für einen neuen Reitsattel

Harburg. Die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg ist ein modernes und vielseitiges Dienstleistungsunternehmen mit mobiler Frühförderung, Kindergärten und Krippen. Wohnen, Freizeitangebote, umfangreiche ambulante Dienste, Arbeit, Beschäftigung und berufliche Bildung gehören ebenfalls zum Portfolio. Die Werkstätten der Lebenshilfe sind zuverlässiger Partner für Wirtschaft und Privatkunden.

Neben der Arbeit haben Werkstattbeschäftigte laut Werkstättenverordnung auch Anspruch auf arbeitsbegleitende Maßnahmen. Das therapeutische Reiten ist ein Bestandteil dieser Maßnahmen. Darüber hinaus gibt es viele weitere Angebote aus den Bereichen Kunst, Musik, Theater, Sport und Bildung. Beim therapeutischen Reiten stehen die Bewegung und das Selbstbewusstsein im Vordergrund. So lernen Menschen mit Behinderung mit einem anderen Lebewesen in Beziehung zu treten. Das Gefühl von Nähe und Sicherheit wird vermittelt und die Teilnehmer spüren ihren Körper in Bewegung. „Balance, Muskeln und Reaktionsfähigkeit werden trainiert. Denn auf dem Pferderücken bleibt nichts unbewegt – weder Körper, noch Seele. Einige entwickeln beim Reiten so viel Ehrgeiz, dass sogar Olympioniken zu den Teilnehmern zählen. Doch das Angebot ist teuer“, so Sabine Kock-Kessler, Bereichsleiterin der Werkstätten. „Wir freuen uns deshalb sehr, dass das Regionalforum Landkreis Harburg der Stiftung für Stifter das Reitangebot mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro bei der Anschaffung eines Sattels unterstützt.“

Jörn Stolle, Regionaldirektor Ost bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude, freut sich, bei der Anschaffung des neuen Sattels unterstützen zu können: „Mit der Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude haben wir die Möglichkeit, bei der Lösung von gesellschaftlichen Herausforderung zu helfen und soziale Ungleichgewichte auszugleichen. Das Stiftungskapital wächst kontinuierlich durch Spenden und Zustiftungen. Das zeigt uns, dass das Thema regionales Engagement den Menschen im Landkreis Harburg am Herzen liegt. Die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg ist für Menschen mit Behinderung eine wichtige Anlaufstelle in der Region. Wir unterstützen deshalb sehr gern aus Stiftungsmitteln die Anschaffung des neuen Sattels für das therapeutische Reiten.“

Stiftungspate Jan Bauer sagt: „Die Anschaffung des Sattels hat bei den Teilnehmern strahlende Gesichter hervorgerufen. Aus den vielen Förderanträgen haben wir daher das richtige ausgewählt.“

Die Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude wurde 2011 gegründet und unterstützt seitdem mit den Erträgen aus dem Stiftungskapital und Spenden soziale und kulturelle Belange der Region. In drei Regionalforen wird für die Stadt Buxtehude, den Landkreis Harburg und den Bezirk Hamburg-Harburg jeweils vor Ort entschieden, welche Projekte gefördert werden.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X