EhrenamtHeimfeldLokales

Ehrenamtliche Helferinnen gesucht

Heimfeld. Familien mit kleinen Kindern beschäftigen viele Fragen. Wie bekomme ich einen Kita-Platz für mein Kind? Was muss ich für seine Gesundheit beachten? Wo kann ich andere Eltern, die das gleiche beschäftigt, treffen? Insbesondere wenn man die deutsche Sprache noch nicht fließend spricht, ist es oftmals schwierig Unterstützung zu finden.

Hier kommen die Elternlotsen ins Spiel! Sie unterstützen, beraten und begleiten Heimfelder Familien in unterschiedlichen Sprachen gegen eine Aufwandsentschädigung (ein Taschengeld).

Ab März bereitet der Margaretenhort im Treffpunkthaus Heimfeld wieder ehrenamtliche Frauen auf ihre Tätigkeit als Elternlotsinnen vor. Die dreimonatige Ausbildung findet ab dem 19.03.2019 immer dienstags und donnerstags von 9.30 Uhr – 13 Uhr statt. Nach bestandener Teilnahme wird ein Zertifikat ausgestellt.

Gesucht werden ehrenamtliche Frauen mit Migrationsgeschichte, die eine Fremdsprache sprechen (besonders  Arabisch, Kurdisch, Persisch, Spanisch, Bulgarisch, Somalisch, Tigrinja oder Türkisch) und Interesse daran haben, mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammenzutreffen.

Bei Interesse melden Sie sich bei der Projektleitung Anna Jinda Logemann unter  0162 /740 30 35 oder a.logemann@margaretenhort.de .

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X