RegionalesStade

Herzlos-Halter setzt Katze in Farbeimer aus

Stade. Am gestrigen späten Abend gegen kurz nach 21:00 Uhr wurde der Polizei von einer aufmerksamen Passantin der Fund einer Katze gemeldet. Das Tier wurde von Unbekannten in einem blauen Farbeimer, der mit Malerkreppband zugeklebt und mit einem Luftloch versehen war, vor einer Tierarztpraxis im Harschenflether Weg in Stade ausgesetzt.

Die eingesetzten Beamten nahmen die Katze in Obhut und sie musste eine Nacht bei guter Betreuung in der Zelle verbringen, bevor sie heute Morgen dem Tierarzt vorgestellt werden konnte. Nach kurzer Untersuchung und ambulanter Behandlung konnte das verschnupfte und sehbehinderte Tier dann dem Stader Tierheim übergeben werden.

Ein Herz für Katzen: Die Stader Polizei kümmerte sich um das kranke Tier.

Die Polizei hat eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet und sucht nun den ursprünglichen Besitzer bzw. Zeugen, die Angaben zur Herkunft des Tieres machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 zu melden.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close
X
X