Werbung Werbung
Sport

Beste Schule aus dem Norden bei Jugend trainiert für Olympia

Neugraben-Fischbek. Die Übungsgrundlage für die Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg sind denkbar schlecht. Es ist mehr als drei Jahre her, dass sich in Hamburg eine geeignete Schneedecke zum Trainieren geboten hatte. Dennoch konnte die gemischte Klasse der Jahrgänge 2006 – 2009 in Nesselwang beim Bundesfinale von “Jugend trainiert für Olympia” überraschend als Beste norddeutsche Schule nach Hause reisen.

Dennoch nur mit Minimalzielen in den Süden gereist, war nach den sechs Einzelrennen über 1,6 km am ersten Tag schon Hochstimmung im Hamburger Lager. Mit Platz 16 der 26 angereisten Teams und einer Zeit von 27:54 Minuten war man weit besser als erwartet. „Plötzlich haben wir festgestellt, da geht sogar noch mehr“, so Schepanski. Und so waren am Staffeltag bereits alle früh auf den Beinen, um die Skier zu wachsen und sich vorzubereiten. Auf der zwei Kilometer-Runde, die jeweils zweimal in der klassischen Technik und im Skating gelaufen werden musste, schafften die FiFa-Läufer in 30:23 Minuten tatsächlich den Sprung unter die Top-15 der Gesamtwertung. 58:17 Minuten bedeuteten am Ende Rang 14. „Das ist ein großer Erfolg für uns“, sagte Schepanski.

Sieger wurde die Eliteschule des Wintersports aus Oberwiesenthal (43:57,3 Minuten). „Klar, dass wir gegen die Schulen aus dem Süden keine Chance haben. Doch wir haben die Schulen aus dem Norden hinter uns gelassen. Das war so nicht zu erwarten“, zog Schepanski ein positives Fazit.

Zeige mehr
Werbung
Christinas Traumzeit
Asien SBay
HDA
Massage

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaue auch dies

Close
Back to top button
Close
X
X