Werbung 728x90
Stade

Fußgänger in Stade bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Stade. Am heutigen späten Nachmittag kam es gegen 17:25 Uhr in Stade in der Wallstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 30 -jähriger Fußgänger aus Stade schwere Verletzungen erlitt. Ein 19-jähriger Fahrer eines Ford Ka aus Stade war zu der Zeit mit seinem Auto auf der Wallstraße in Richtung Hansebrücke unterwegs- An der Lichtzeichenanlage Gründelstraße/Wallstraße wollte er gerade bei Grünlicht die dortige Kreuzung überqueren, als plötzlich ein 30-jähriger Fußgänger nach Zeugenangaben trotz Rotlicht über die Fußgängerampel in Richtung Kleine Beguinenstraße lief.

Der Fußgänger übersah dabei offenbar den fließenden Verkehr. Der Autofahrer bemerkte den Fußgänger zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen oder ausweichen. Kurz nach der Ampelanlage prallte das Auto mit dem Fußgänger zusammen und dieser kam am rechten Fahrbahnrand zu Sturz. Bei dem Unfall zog sich der 30-Jährige schwere Verletzungen zu und musste nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt vom Rettungsdienst ins Elbeklinikum eingeliefert werden.

Couragierte Ersthelfer hatten den Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut. Der 19-jährige Autofahrer blieb bei dem Unfall bis auf einen Schock unverletzt. Der Ford Ka wurde bei dem Unfall beschädigt, der Gesamtsachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Die Wallstraße musste für die Zeit der Rettungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme zwischen der Inselstraße und der Bahnhofstraße voll gesperrt werden, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X
X