Werbung 728x90
Wilhelmsburg

28-jähriger nach Messerattacke schwer verletzt

Wilhelmsburg. Vermutlich nach einem Streit wurde ein 28-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger von einem bisher der Polizei noch unbekanntem Täter in Wilhelmsburg niedergestochen. Gegen 22:30 Uhr wurde der 28- jährige durch mehrere Messerstiche in den Oberkörper schwer verletzt, musste notoperiert werden und ist derzeit außer Lebensgefahr.

Anwohner alarmierten die Rettungskräfte, nachdem sie einen Streit gehört und daraufhin einen durch Messerstiche verletzten Mann im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses gefunden hatten. Auf dem Dachboden eines Hauses in der Wittestraße konnte die Polizei spuren sichern. Das LKA 41 ermittelt wegen versuchten Mordes. Die Ermittlungen zum Täter und den Hintergründen dauern derzeit an. Nach den ersten Erkenntnissen könnten ihm die Verletzungen im Zuge eines Streits mit einem Landsmann zugefügt worden sein.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X
X