Werbung 728x90
Kultur

GlasBlasSing – Flaschmob

Samstag, 23. März 2019, 18.00 Uhr

Stade. Wer upcycled, der wandelt ein scheinbar nutzloses Abfallprodukt in etwas Neues, Wertvolles um, z.B. Flaschen. Flaschen lassen sich zu Vielem upcyclen. In den Händen von GlasBlasSing werden sie zu faszinierenden Musikinstrumenten, die je nach Bedarf wie Schlagzeug, Bass, Gitarre, Flöte oder auch Steeldrum klingen können. Unter dem Motto „Lied auf Leergut“ präsentieren die vier Musiker aus Berlin am Samstag, 23. März, um 18 Uhr im Stadeum ein unterhaltsames Programm für Groß und Klein ab acht Jahren.

GlasBlasSing singen, flöten, klimpern, klappern und ploppen sich quer durch sämtliche Genres und Getränkesorten. In ihrem neuen Programm „Flaschmob“ warten sie mit einmaligen Instrumenten-Kreationen auf, wie der Cokecaster-Flaschengitarre, dem Flachmaninoff-Xylophon, der Jelzin-Orgel oder den großen Wasserspender-Floor-Toms, die so schön Bumm machen, wenn man mit der grünen Perrier-Keule drauhaut. Zu erleben ist feinstes Pfandwerk, von würzig-herb bis feinperlig, hochprozentig virtuos und das mit Abstand beste Flaschenmusikprogramm aller Zeiten.

Die Presse schreibt: „Kindlich alberne Spiellust, originelle Texte, handwerkliche Perfektion und stimmige Choreografie ergeben ein ebenso verblüffendes wie unwiderstehliches musikalisch-komisches Gesamtpaket, das im Pop- und Klassik-Universum neue Welten eröffnet – unerhört gut.“

Karten für das Konzert der etwas anderen Art kosten 18,60 Euro für Erwachsene und 9,80 Euro für Kinder und sind erhältlich telefonisch unter 04141/40 91 40, im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten STADEUM-Vorverkaufsstellen. Inhaber der STADEUM Card 25 erhalten Ermäßigung.

Zeige mehr
Werbung

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
X
X
X